Permalink

0

Ukishima mit Matcha and Kakao / 浮島の抹茶とココア

Der Bohnenhase steht auf Matcha und hat ein leckeres Rezept veröffentlicht.

Auf der Originalseite folgt nach dem englischen Rezept weiter unten dann das deutsche. Wir kopieren hier nur die deutsche Anleitung.

Quelle: http://bohnenhase.blogspot.de/2012/04/ukishima-with-matcha-and-cakao.html?m=0

Ukishima ist ein gedämpfter Kuchen aus süßer Bohnenpaste und bedeutet im deutschen aufgrund seiner zwei, manchmal auch drei Schichten “Schwimmende Insel”. Oft wird zwischen diesen Schichten noch Amanattō (kandierte Azuki Bohnen), Kuromame (in Sirup gekochte schwarze Sojabohnen) oder in Sirup gekochte Maronen gegeben.

Das Rezept habe ich nach Cookpad gemacht und ergibt einen Kuchen einer Form von 14 x 11 cm. Falls ihr meiner Beschreibung nicht folgen könnt, findet ihr dort auch eine Bild für Bild Beschreibung 🙂

Leider musste ich bei diesem Rezept etwas improvisieren, da ich kein Shiroan (weiße Bohnenpaste) daheim hatte. So habe ich halt selbstgemachtes Koshian verwendet was ich noch eingefroren hatte. Dadurch ist die Matcha-Schicht zwar nicht ganz so hellgrün geworden, dies tut dem Geschmack aber kein Abbruch. Der Kuchen war fluffig weich und auch etwas feucht in der Konsistenz, was aber wohl normal durch das Joshinko und das dämpfen ist.

Joshinko (nicht klebendes Reismehl) und Hakurikiko (Weizenmehl mit wenig Gluten) könnt ihr übrigens bei Dae-Yang bekommen.

Grundteig für eine 14 x 11 cm Form:

  • 200g Shiroan, optional Koshian
  • 2 Eier (getrennt)
  • 20g Zucker für den Teig
  • 15g Zucker für den Eischnee
  • eine Prise Salz
  • optional Amanattō, Kuromame oder Maronen
Für den hellen Teig:
  • 1 EL Joshinko
  • 1 1/2 EL Hakurikiko
  • optional 1 TL Kakaopulver
Für den grünen Teig:
  • 1 EL Joshinko
  • 1 1/2 EL Hakurikiko
  • 1-2 TL Matcha
1. Als erstes eine geeignete hitzebeständige Form mit Backpapier auslegen und Wasser im Dampfgarer zwischenzeitlich zum kochen bringen.
2. Eier trennen und das Eiweiß in einer Schüssel mit einer Prise Salz fast steif schlagen. Anschließend die 15g Zucker unterrühren und Eiweiß komplett steif schlagen. Beiseite stellen.
3. Für den Grundteig die Bohnenpaste in eine neuen Schüssel geben und zusammen mit dem Eigelb und 20g Zucker schaumig rühren. Davon die halbe Grundmasse in eine neue Schüssel geben.
4. Für den hellen Teig nun Joshinko, Hakurikiko, Kakaopulver in die erste Schüssel mit dem Grundteig geben und gut verrühren. Eine Hälfte des Eischnees vorsichtig unterheben.
5. Für den grünen Teig nun Joshinko, Hakurikiko, Matcha in die zweite Schüssel mit dem Grundteig geben und gut verrühren. Die andere Hälfte des Eischnees vorsichtig unterheben.
6. Nun zuerst den hellen Teig in die Form füllen. Anschließend nach Belieben Bohnen nach Wahl darüber verteilen. Danach den grünen Teig darüber verteilen. Die Form in den Dampfgarer stellen, diesen verschließen und 20-25 Minuten bei hoher Hitze dämpfen.

7. Den fertigen Kuchen auf den Kopf drehen, mit einem feuchten Tuch bedecken und so komplett auskühlen lassen.

8. Den ausgekühlten Kuchen nun in 1,5 – 2 cm dicken Scheiben schneiden und zu Tee oder Kaffee servieren.

 

Leave a Reply

Required fields are marked *.