Permalink

0

Schlank-News: Wespentaille dank Grüntee!

http://www.teepapst.com/?p=10077

Gute Neuigkeiten zum Beginn der Fastenzeit (22. Februar bis 7. April): Mit Grüntee bekommen Sie ihr Fett weg, insbesondere am Bauch! Forscher haben in einer brandneuen Studie erneut die Fettweg-Wirkung von Grünteekatechinen bestätigt. Besonders erfreulich ist, dass gerade das gesundheitlich besonders ungünstige Bauchfett von Grünteekatechinen „weggeschmolzen“ wird.

Den Katechinen des grünen Tees wurde schon in mehreren Studien eine ‚Schlankmachwirkung‘ attestiert, siehe Lesetipps unten. So wie es scheint, greift insbesondere das Hauptkatechin EGCG (Epigallocatechin-3-gallat) in den Fettstoffwechsel ein und fördert den Abbau der unschönen Fettpölsterchen. Dass aber gerade die lästigen „Rettungsringe“ im Visier stehen, ist besonders prima!

In der Studie wurden 118 übergewichtige Teilnehmer in Gruppen eingeteilt und durften zwölf Wochen lang entweder ein standardisiertes Grünteegetränk (knapp 604 mg EGCG und 69 mg Koffein pro 350 ml Grünteegetränk) oder ein Scheingetränk (ohne EGCG) zu sich nehmen. Von allen Teilnehmern wurde im Vorfeld und während der Studie der Anteil des Bauchfettes, der Körperfettgehalt insgesamt, die Körperfettverteilung und das Gewicht erfasst (1;2).

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: die Grüntee-Gruppe verlor in den 12 Wochen im Schnitt 9,2 cm³ Körperfett, wobei der der größte Schwund im Bauchbereich zu beobachten war.

Wer besonders katechinreiche Grünteesorten probieren möchte, sollte sich an hochwertige Grünteesorten wie Matcha, Gyokuro und generell First Flush Grüntees und auch weißen Tee halten. Mit drei großen Tassen Tee (á 350 ml ) ist die Katechinmenge locker zu schaffen. Späte Pflückungen haben zumeist einen geringeren Katechingehalt. Nix wie ran an die Grüntee-Tassen und weg mit dem Bauchschwabbel! Dann passt zur nächsten Badesaison der echte Rettungsring auch wieder!

Leave a Reply

Required fields are marked *.