Permalink

0

Japanische Kirschblüte – Matcha Frappuccino

Quelle: http://lunchforone.wordpress.com/2012/04/03/japanische-kirschbluete-matcha-frappuccin/

Es ist wieder soweit! Sakura Zeit! Laut Ticker haben am Wochenende in Kyoto die ersten Kirschblüten den Höhepunkt der Blütenzeit erreicht.

Sakura
Tokyo – 2010

Die Kirschblüte wird in Japan gross gefeiert, es gibt überall Essenstände, man trifft sich nach der Arbeit mit Kollegen & Freunden (so mancher Frischlinge darf dafür schon Stunden vorher die Plätze resevieren), es wird gegessen, getrunken und einfach die Zeit genossen.

Sakura
Kyoto -2010

Natürlich wimmelt es auch nur so von Touristen, Restaurants bieten extra Sakura Getränke & Gerichte an.

Sakura
Kyoto -2010

Auch Starbucks – obwohl der Matcha Frappuccino dort zum Standartangebot gehört. Ich liebte ihn! (Gut ich habe alles was grün und nach Matcha aussah während der 3,5 Wochen probiert). Erfrischend, gesünder als Eis, schnell zubereitet (wenn man Crashed Ice vorrätig hat)

Frappuccino
(der pefekte Anlass mal wieder im Fotobuch zu schwelgen, irgendwie stauben die eher im Regal ein bei mir – bei euch auch?)

Matcha Frappuccino

1 El. Matcha (gute Qualität)
2 El 70°C heisses Wasser
125ml Milch
1 El. Vanillesyrup
Crashed Eis (ca. 400ml)
geschlagene Sahne (nach Wunsch)

1. Matcha im heissen Wasser schaumig schlagen, es darf keine Klumben geben. Mit der Milch und Vanillesyrup vermischen, kalt stellen.

2. In einem Blender mit Crash Ice Funktion, die Matcha Milch mit dem Crash Ice auf höchster Stufe blenden. Je nah persönlicher Vorliebe mit Sahne garnieren, sofort geniessen.

Leave a Reply

Required fields are marked *.